Aktuelles aus der ORI-Grundschule

Donnerstag, den 27. Oktober 2016 - Einladung: Tag der offenen Tür
Donnerstag, den 13. Oktober 2016 -
Herbsttage
Montag, den 12. September 2016 -
Einschulung 2016
Montag, den 2. Mai 2016 -
Neue Küche für die Schüler der ORI GS
Mittwoch, den 14. Oktober 2015 -
Tag der offenen Tür
Mittwoch, den 30. Oktober 2015 - Der Herbst ist da...
Mittwoch, den 1. Oktober 2014 -
Einschulung 2014
Dienstag, den 1. Oktober 2013 -
Herbstprojekttage
Montag, den 5. August 2013 - Einschulung 2013
Mittwoch, den 17. Juli 2013 -
Abschluss der Klasse 4
Freitag, den 3. Mai 2013 - Drachenboot 2013
Donnerstag, den 2. Mai 2013 -
Sieger der Matheolympiade 2013
Mittwoch, den 19. Dezember 2012 -
Theaterbesuch in Schwerin
Dienstag, den 18. Dezember 2012 -
Nikolausüberraschung
Montag, den 17. Dezember 2012 -
Mathematikolympiade
Freitag, den 14. Dezember 2012 -
Liedernachmittag im Hort
Donnerstag, den 13. Dezember 2012 -
Ein besonderer Tag in Cambs
Dienstag, den 11. Dezember 2012 -
Kooperationsspiel
Dienstag, den 13. November 2012 -
Knax-Wettbewerb am 10.11.2012
Mittwoch, den 7. November 2012 -
Lesenachtgeschichten
Dienstag, den 6. November 2012 -
Tag der offenen Tür 2012
Donnerstag, den 1. November 2012 -
Klasse 4 nimmt am Projekt „ZISCH"
Donnerstag, den 18. Oktober 2012 -
Klassenfahrt nach Dreilützow
Donnerstag, den 20. September 2012 -
Herbstprojekttage
Montag, den 17. September 2012 -
Ein ganz besonderer Wandertag
Donnerstag, den 23. August 2012 -
Brasilianische Gäste
Samstag, den 4. August 2012 -
Einschulung 2012
Donnerstag, den 14. Juni 2012 -
Sportfest an der ORI-Grundschule
Samstag, den 01. Juni 2012 -
21.Schulfest an der ORI-Grundschule
Freitag, den 01. Juni 2012 -
Kindertag an der ORI-Grundschule Leezen
Freitag, den 11. Mai 2012 -
Schülerversammlung März 2012
Freitag, den 23. März 2012 -
Landeswettbewerb „Jugend forscht MV“
Dienstag, den 20. März 2012 -
Schülerversammlung März 2012
Freitag, den 20. Januar 2012 -
Kindersicherheitstraining

Donnerstag, den 27. Oktober 2016


Tag der offenen Tür am Freitag, den 4.11.2016

In der Zeit von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr laden wir alle zukünftigen Schülerinnen und Schüler in unsere Grundschule ein. Die Kinder werden von Paten aus den Klassen 2 bis 4 durch alle Räume des Schulgebäudes und des Hortes geführt und können an verschiedenen Stationen ausprobieren, was sie als Schulkind so erwarten wird. Alle Fächer werden von den Lehrerinnen vorgestellt und die Kinder der jetzigen 1.Klasse zeigen in einer Unterrichtsstunde, was sie schon alles lesen und schreiben können. Eltern können sich über Unterrichtsinhalte und - methoden informieren sowie Betreuungsangebote im Hort kennenlernen. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt.

Wir freuen uns auf unsere Besucher.


Donnerstag, den 13. Oktober 2016


Herbsttage an der ORI-Grundschule Leezen

Der HERBST spielt  mit seinen bunten Farben eine große Rolle bei den 89 Schülerinnen und Schülern der ORI-Grundschule Leezen. Das Schulhaus wurde mit bunten Herbstbäumen geschmückt, im Musikunterricht erklingen viele Herbstlieder und ein besonderer Herbstprojekttag ließ die Kinder am Dienstag, den 11.Oktober viele Herbstbasteleien anfertigen. In den Tag starteten sie mit einem gemeinsamen Frühstück. Das Besondere daran war, dass alle Klassen zum Gelingen beitrugen. So fertigten die Kinder der Klasse 1 Herbstdekoration für die Festtafel an und deckten für alle den Tisch. In den anderen Klassen wurde Obst und Gemüse geschnitten, Kräuterquark zubereitet und es wurden Eier gekocht. Es hat allen geschmeckt!

Am Mittwoch, 12.Oktober, hatten die Grundschüler dann auch Glück mit dem Herbstwetter. Sie machten sich auf zum Herbstlauf. Alle strengten sich an, wurden mit ein paar Sonnenstrahlen und Urkunden belohnt.
Es waren interessante Tage, die die Gemeinschaft aller Kinder förderten.
Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern.

 



Montag, den 12. September 2016


Am 3.September 2016 wurden diese Kinder in die neue 1.Klasse feierlich aufgenommen. Wir wünschen ihnen viel Freude und Erfolg beim lernen.


 

Mittwoch, den 14. Oktober 2015


Neue Küche für die Schüler der ORI-Grundschule Leezen

Im Zuge der Erneuerungarbeiten am Gebäude der ORI-Grundschule in Leezen wurde seit Herbst vergangenen Jahres eine neue Lehrküche eingebaut. Mit Spannung verfolgten die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen die Umbauarbeiten. Nun war es endlich soweit, alle Gewerke haben ihre Aufträge erfüllt und die Kinder konnten die Küche erstmalig nutzen. Die Frühlingsprojektage der 2. bis 4. Klassen wurden zum Teil auch kulinarisch gestaltet. So waren die Kinder der Klasse 2a und 2b Frühlingsbäcker, die Schüler der Klasse 3 bereiteten Frühlingsquark zu und in Klasse 4 wurden Blätterteigtaschen gebacken. Der Duft zog durchs ganze Schulhaus und jeder hatte viel Freude daran.

Noch mussten einige Küchenutensilien von zu Hause mitgebracht werden, denn die Küche verfügt zwar über Herd, Kochplatten, Kühlschrank und Geschirrspüler sowie Arbeitsplatten und Spülbecken in verschiedenen Höhen, aber der Stauraum für Geschirr, Töpfe und Pfannen sowie Besteck ist noch leer. Hier benötigen wir erst noch Gelder, um die Küche so auszustatten, dass sie jederzeit nutzbar ist. Dem angeschlossenen Hort unserer Grundschule wird eine Nutzung für seine Arbeitsgemeinschaften als unser Kooperationspartner ebenfalls ermöglicht.

Wir möchten uns ganz herzlich für die geleistete gute Arbeit bei den Baufirmen bedanken:

Architekturbüro Albers GmbH
Firma Dahl (Malerarbeiten)
Firma Elektro Vetter
Firma Vetter Heizung/Sanitär
Firma Küchengalerie Gauer



Annette Würschnitzer
ORI-Grundschule Leezen


Montag, den 2. Mai 2016


Tag der offenen Tür an der ORI-Grundschule Leezen

Am Freitag, den 16.Oktober 2015, öffnen sich in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr wieder alle Türen der Schule und des Hortes.

Alle zukünftigen Schülerinnen und Schüler unserer Schule sowie interessierte Eltern sind dazu herzlich eingeladen.  Die Kinder der 1. bis 4.Klassen, ihre Lehrerinnen und Horterzieherinnen haben Vieles vorbereitet. So erhält jeder Schulanfänger ein Patenkind, das mit ihm gemeinsam Schule und Hort erkundet. Dabei gibt es kleine Aufgaben zu lösen und Neues zu entdecken. Die Mädchen und Jungen der jetzigen Klasse 1 laden zu einer Schnupperstunde ein und zeigen, wie sie das Lesen und Schreiben erlernen. Sie sind stolz, was sie schon alles können. Lehrer und Erzieher stehen für Fragen zu allen Unterrichtsfächern und der Nachmittagsbetreuung bereit und alle Gäste sind zu Kaffee oder Grillwurst geladen. Wir freuen uns darauf, viele Gäste begrüßen zu können.


Mittwoch, den 30. Oktober 2015


Der Herbst ist da, auch in der ORI-Grundschule Leezen!

So tönt es aus den Räumen der Klassen 1 bis 4 in diesen Tagen.
„Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da, er bringt uns Regen, hei, hussasa..., rüttelt an den Zweigen, lässt die Drachen steigen!“
Zum Glück begann das Herbstwetter erst nach den Aktionen in unserer Schule. Am Dienstag ging es traditionell zum Herbstlauf in das angrenzende Waldgebiet in unserem Schulort Leezen und die Kinder wetteiferten auf Laufstrecken von 600 oder 1200 Metern um ihre Schnellsten. Viele Eltern oder Großeltern waren gekommen, um sie dabei anzufeuern. Alle, die durchhielten, wurden mit großen oder kleinen Urkunden belohnt. Am Mittwoch hieß es dann, die Ranzen können zu Hause bleiben, bringt nur eure Bastelsachen mit. Und gebastelt wurde fleißig. So entstanden bunte Herbstgestecke und Fensterbilder, Herbsträtsel am Computer wurden gelöst und sportliche Spiele durchgeführt. Wer davon hungrig wurde, fertigte sich Kartoffelsalat an und konnte diesen auch gleich verspeisen. Alle hatten viel Freude daran. Zum Abschluss des Tages ging es auf den großen Sportplatz und der Wind half vielen Drachen in die Lüfte. Wir bedanken uns bei allen Helfern, die uns wie jedes Jahr tatkräftig unterstützt haben.





Mittwoch, den 1. Oktober 2014


Einschulung 2014

Am 23.August begann für 16 Jungen und 11 Mädchen das Lernen in Klasse 1. Sie werden von ihrer Klassenlehrerin Frau Würschnitzer und ihrer Horterzieherin Frau Rusnak begleitet. Wir wünschen ihnen viel Freude und Erfolge beim Lernen.



 

Dienstag, den 1. Oktober 2013


Herbstprojekttage an der ORI-Grundschule Leezen

Am 26. und 27.September 2013 fanden an unserer Schule unsere Herbstprojekttage statt, auf die sich alle Kinder mit Sammeln von Naturmaterialien vorbereitet hatten.

Der erste Tag wurde mit einem Herbstquiz und einem gesunden Frühstück in allen Klassen begonnen, danach gab es die verschiedensten Stationen, die die  Schüler der Klasse 1 bis 4 besuchen konnten. So bastelten sie Drachen, Windräder, Igel und herbstliche Teelichter, übten sich im Kartoffeldruck sowie bereiteten sich aus Kartoffeln auch selbst einen Salat zu. Bei sportlichen Spielen wetteiferten sie um Schnelligkeit und Geschicklichkeit. Ein gemeinsamer Ausflug zum Sportplatz beendete diesen Tag. Viele bunte Drachen wurden von den Kindern in die Lüfte geschickt. Manch einer fand den Weg nach oben, die Sonne lachte, aber der Wind war nicht kräftig genug.

Am Freitag fand dann unser traditioneller Herbstcrosslauf statt. Im Park hinter der Klinik Leezen liefen die Kinder ihre Runden, angefeuert von ihren Schulkameraden und zahlreichen Eltern sowie Großeltern, die zum teil auch als Streckenposten unterwegs waren. Die drei schnellsten Mädchen und Jungen jeder Altersklasse erhielten anschließend Urkunden für die Plätze 1 bis 3, die anderen freuten sich über ihre Teilnahmeurkunden.

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern, ohne die die Durchführung so toller Erlebnisse nicht möglich gewesen wären.



Sieger im Herbstcrosslauf

Klasse 1 Mädchen:
1.Platz  Kristina,   2.Platz  Fabienne,   3.Platz  Angelina

Klasse 1 Jungen:
1.Platz  Maximilian,  2.Platz  Bruno,   3.Platz  Linus

Klasse 2 Mädchen:
1.Platz  Hannah,   2.Platz  Tia,   3.Platz   Esther

Klasse 2 Jungen:
1.Platz  Jakob,  2.Platz  Tim,   3.Platz  Leon

Klasse 3 Mädchen:
1.Platz  Annalena,   2.Platz  Anna,   3.Platz  Sarah

Klasse 3 Jungen:
1.Platz  Tom,  2.Platz  Lennard,   3.Platz  Friedrich

Klasse 4 Mädchen:
1.Platz  Emma,   2.Platz  Larissa,   3.Platz Anna

Klasse 4 Jungen:
1.Platz  Nick,  2.Platz  Niclas,   3.Platz  Maximilian



 

Montag, den 5. August 2013


Einschulung 2013

Einschulung am 3.August 2013.
Wir begrüßen 18 neue Schulanfänger bei uns und wünschen den zehn Jungen und acht Mädchen viel Freude und Erfolge beim Lernen.



 

Mittwoch, den 17. Juli 2013


Abschluss der Klasse 4

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 wurden in Anwesenheit ihrer Eltern und Familien festlich verabschiedet. Sie boten ein abwechslungsreiches Programm und empfingen danach ihre Zeugnisse.
Die vergangenen vier Schuljahre fasste Jarnos Mutti in einer Rede so zusammen:

„Liebe Lehrer, liebe Erzieher, liebe Mitarbeiter, die unsere Kinder vier Jahre lang umsorgt haben!

Wenn man mich bisher fragte, wo geht denn dein Kind zur Schule, habe ich geantwortet: Mein Sohn geht in die ORI-Grundschule. Natürlich kam dann die Frage: ORI, was ist das? Orthografische Invarianten- das hätte auch keiner kapiert. Deshalb habe ich es immer so erklärt: Kinder, die mit der Fibel lernen, schreiben zuerst solche lebenswichtigen Worte wie Mama, Oma, Papa und Opa. ORI-Kinder lernen, dass man Worte ein- und auspacken kann und beginnen mit weniger bedeutenden Worten wie AST, MAST, LAST, RAST – aber diese vergessen sie nie!

So, und Sie wollen morgen also unsere Kinder aus der ORI-Schule rausschmeißen? Richtig verstehen können wir das nicht. Wollen Sie wirklich diese tollen Exemplare von Sängern, Tänzern, Musikern, Schauspielern, Sportlern und Entertainern gegen einen Haufen kleiner, zappliger Schulanfänger austauschen? Nun, Sie haben es so gewollt!

Dass Sie unseren Kindern nicht nur lesen, schreiben und rechnen beigebracht haben, konnten wir soeben eindrucksvoll erleben. Aber wie viel Zeit, Kraft und Energie, wie viel Geduld und Nerven, aber auch wie viel Herz und Wärme Sie in unsere Kinder investiert haben, können wir nur erahnen. Sie alle haben unseren Kindern eine erlebnisreiche und unbeschwerte Grundschul- und Hortzeit ermöglicht.

Unsre Kinder werden diese Zeit mit vielen schönen Erinnerungen verbinden, wie die zwei Klassenfahrten nach Dreilützow, die verschiedenen Wander- und Projekttage, die Herbstläufe, Sportfeste, Drachenbootrennen, Golfnachmittage und Lesenächte, sie werden sich an die Schulfeste erinnern, die sie hier erleben und mitgestalten durften. Sie erinnern sich an den Klettermax im Hort, an die Faschingsfeste, Weihnachtsfeiern, AG-Nachmittage. Und wie werden sie in Zukunft ihr Schokoladenbrötchen zur Kaffeezeit vermissen. Und vieles, vieles mehr.

Aber vor allem werden sie sich an die gemeinsame Zeit zum Lernen und Spielen mit ihren Mitschülern und Freunden erinnern. Sie sehen, Sie haben Schuld! Schuld daran, dass sich unsere Kinder trotz der Freude auf die bevorstehende Ferienzeit und trotz Neugier auf die weiterführenden Schulen heute auch schlecht fühlen. Schlecht fühlen, weil es ihnen schwer fällt, diese, ihre vertraute ORI-Schule für immer zu verlassen. Mit dieser Schuld müssen Sie jetzt leben!

Wir wollen diesen Moment des Abschiedes dafür nutzen, uns im Namen aller Eltern bei Ihnen allen für die geleistete Arbeit zu bedanken.

Unser besonderer Dank gilt Frau Goy als Klassenleiterin und Frau Krusikat als Horterzieherin. Sie waren unseren Kindern am nächsten. Sie haben unsere Kinder vor vier Jahren dort abgeholt, wo sie standen, mit ihren Stärken und Schwächen, mit ihren Talenten und Besonderheiten. Sie haben eine starke Klasse geformt, die – fast immer- fest zusammenhält. Sie haben jedes Kind mit seiner Individualität ins Klassenbild eingepasst, damit es ein Ganzes ergibt. Niemand ist zurückgeblieben, und dass ist heute keine Selbstverständlichkeit.

Wir sagen Danke und wünschen Ihnen allen weiterhin viel Spaß und Erfolge bei Ihrer Arbeit, Glück und Gesundheit für Ihr persönliches Leben und vor allem wünschen wir Ihnen noch ganz viele zauberhafte Kinder wie unsere! Dankeschön!“

Letzter Schultag

Mit einem DANKE-Lied und vielen Blumen verabschiedeten wir unsere Kollegin Frau Pagel in den Ruhestand. Alles Gute für sie!

 

Freitag, den 3. Mai 2013


Drachenboot 2013

Klasse 4 bereitet sich auf den Drachenbootwettkampf vor und stellte ihre Mannschaft vor. Unterstützung bekommen sie von fünf Schülern aus Klasse 3. Wir wünschen allen viel Freude und sportliche Erfolge!





Mittwoch, den 2. Mai 2013


Sieger der Matheolympiade in diesem Jahr

Als die großen Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 über Aufgaben der Känguru-Matheolympiade schwitzten, versuchten sich die jüngeren an den Aufgaben ihrer Schulolympiade. Mit viel Eifer wurde geknobelt und am 25. April standen unsere besten Rechner endlich fest. Sie wurden feierlich vor allen Kindern beglückwünscht und nahmen ihre Preise entgegen.




3.Platz:
Klasse 1: Moritz
Klasse: 2b Friedrich

2.Platz:
Klasse 1: Jakob
Klasse 2a: Jele und Louise
Klasse 2b: Matthes

1.Platz: Klasse 1: Moritz
Klasse 2a: Finja
Klasse 2b: Anna

 

Mittwoch, den 19. Dezember 2012


Theaterbesuch in Schwerin

Am 5.12.2012 fuhren wir wieder mit der ganzen Schule nach Schwerin ins Staatstheater und sahen  das Märchen „Der gestiefelte Kater“. In gewohnter Weise erzählten die Schauspieler mit Reimen und viel Musik die Erlebnisse der Müllerburschen. Auch Zauberin und Zauberlehrling sowie Prinzessin und König fehlten nicht. die Kinder wurden zum Mitmachen angehalten und bedankten sich zum Schluss mit kräftigem Beifall.


Dienstag, den 18. Dezember 2012


Nikolausüberraschung

Nachdem alle Schüler eine kleine Überraschung in ihren Stiefeln gefunden hatten, ging es heute zur Vorlesestunde. In jedem Klassen- und Hortraum warteten Lehrerinnen und Eltern bzw. Großeltern unserer Kinder mit spannenden Büchern. Sie lasen ihnen eine Stunde daraus vor. Anschließend fanden sich alle wieder in ihren Klassenräumen ein und konnten nun selber in ihren Büchern lesen.
Danach war die größte Freude der Schnee, den der Nikolaus in diesem Jahr reichlich geschickt hatte.

Wir bedanken uns bei allen Vorlesern herzlich.


Montag, den 17. Dezember 2012


Mathematikolympiade am 6.12.2012 in Schwerin

Am Nikolaustag fand in Schwerin die diesjährige Mathematikolympiade der 3.und 4.Klassen statt. Aus unserer Schule nahmen je zwei Schüler der 4. und eine Schülerin und ein Schüler aus der 3.Klasse teil. Sie hatten sich vorher in ihren Klassen als die besten Rechenkünstler qualifiziert. Gut vorbereitet und motiviert traten sie zum Ausscheid an. Besonders für Merle und Julian aus der Klasse 3 war es ungewohnt, in einem solchen Rahmen zu beweisen. Alle versuchten Ihr Bestes und erreichten eine stattliche Punktzahl.
Sie erhielten Urkunden für Ihre erfolgreiche Teilnahme, wir gratulieren ihnen und wünschen allen Kindern auch weiterhin viel Freude und erfolge beim Rechnen.

Luca und Lauritz, Klasse 4       Merle und Julian, Klasse 3


Freitag, den 14. Dezember 2012


Liedernachmittag im Hort

Seit vielen Jahren findet im Advent ein Liedernachmittag der Hortgruppen 1 bis 4 statt. Jede Hortgruppe übt dafür Lieder und Gedichte ein. Seit uns nun die Sporthalle Leezen zur Verfügung steht, haben alle Gäste ausreichend Platz und auch die „Bühne“ ist größer.
Deshalb ist es möglich, nicht nur zu singen und zu rezitieren, nun werden ganze Märchen aufgeführt. So zeigten die Kinder der Theater-AG ein Märchen, in dem der Holzfäller im Wald von seinen Töchtern besucht werden sollte, die sich aber leider verirrten und bei einem alten Mann Unterkunft fanden. Die jüngste der Töchter konnte durch ihre Hilfsbereitschaft den Bann brechen, so dass am Ende eine Hochzeit mit einem Prinzen stattfand. Besonders die Kinder aus der Gruppe 1 bewiesen, wie gut sie ihren Text beherrschten und max aus Gruppe 3 war ein tatkräftiger Holzfäller.
Die Mädchen und jungen aus der Musik-Ag als Weihnachtswichtel verkleidet, suchten den Weihnachtsmann auf der ganzen Welt und boten Weihnachtslieder in verschiedenen Sprachen dar. Auch die Tanzgruppe und Kinder der Gruppen 1,2 und 3 sangen und spielten auf Instrumenten. Als dann endlich der Weihnachtsmann kam, war er so verwirrt, dass er die Kinder auf Italienisch begrüßte. Ein Weihnachtsrap in Deutsch ließ ihn wissen, dass er nun endlich in Leezen angekommen war. Alle Zuschauer, Eltern, Großeltern, Geschwister und Lehrer zollten den Mitwirkenden viel Beifall.

Der Nachmittag klang mit Kaffee und Kuchen im Hort gemütlich aus.


 

Donnerstag, den 13. Dezember 2012


Jarno Höfs - Ein besonderer Tag in Cambs

Am 4.Dezember waren wir in der Regionalschule in Cambs. Zuerst haben wir Experimente in Chemie durchgeführt. Es war sehr lustig, weil manchmal viele kleine Funken sprühten. Danach spielten alle auf der Kletterspinne. In Informatik saß fast jeder an einem Computer und wir bekamen ein großes Rechentürmchen. Die Lösung war nicht einfach! In der Pause liefen alle neugierig zum Schulkiosk. Die frischen Brötchen schmeckten besonders lecker. In der Englischstunde wiederholten wir die Vokabeln der Tiere. Jeder sollte das Geräusch eines Tieres nachahmen. Ich war ein Schaf. Mit dem Bus ging es zurück nach Leezen.




Dienstag, den 11. Dezember 2012


Kooperationsspiel in der ORI Grundschule


In der ORI-Grundschule führte die 4.Klasse  in diesem Schulhalbjahr verstärkt Stunden mit ihrer Schulsozialarbeiterin Frau Ochmann zum Thema Teambildung durch.

Die 19 Schüler bewältigten verschiedenste Aufgaben in Kleingruppen oder als gesamte Klasse.  So mussten sie z. B. zu viert einen möglichst hohen Turm aus 40 DIN A4-Blättern bauen. Als Hilfsmaterial hatten sie pro Gruppe nur einen Kleber, einen Bleistift und sechs Büroklammern zur Verfügung. Der Lohn für die tollen Teamarbeiten war bei den Gruppen jeweils ein ca. zwei Meter hoher Turm.
Auch die Herausforderung eine Konstruktion zu bauen, in der ein rohes Ei den Flug aus der 2. Etage heil übersteht, meisterten die Kinder gemeinsam. Sie bauten eifrig in Kleingruppen diverse „Flugobjekte“, stellten dann die Bauweise der Klasse vor, jede Konstruktion hatte natürlich einen Namen.

Dann ging es nach oben, damit die Eier fliegen können. Es schafften vier von fünf Gruppen, dass das Ei unten unversehrt ankam. Tollen Zusammenhalt und Engagement zeigten aber alle Schüler.










 

Dienstag, den 13. November 2012


Knax-Wettbewerb am 10.11.2012

Mädchen und Jungen aus den Klassen 1 bis 4 vertraten unsere Schule wieder beim Knax-Wettbewerb in Parchim. Im vergangenen Jahr konnten wir den Sieg erringen und so waren die Erwartungen wieder sehr hoch. Vorher hatten alle Kinder auch schon fleißig trainiert und gingen mit sehr viel Kampfgeist in den Wettbewerb. Viele waren schon „alte Hasen“, also schon zum zweiten, dritten oder sogar vierten Mal dabei. Aber auch die Kinder der anderen Schule hatten sich fleißig vorbereitet.  So konnten wir in diesem Jahr einen 3.Platz erringen, auf den wir aber auch sehr stolz sind.

Wir danken allen fleißigen Sportlern, dass sie unsere Schule so gut vertreten haben.




 

Mittwoch, den 31. Oktober 2012


Lesenachtgeschichten

Inken:

Die tolle Lesenacht

In der 3. Klasse hatten wir eine Lesenacht. Die war so toll, da haben wir das in der 4. Klasse wiederholt. Am 30. Oktober um 17.00 Uhr war es dann soweit. Als alle ihre Betten aufgebaut hatten, gab es dann auch bald Abendbrot. Unsere Eltern haben leckere Salate zubereitet. Das Abendbrot war toll. Dann haben alle gelesen. Mein Buch war spannend. Die Nachtwanderung war lang. Danach sind wir alle müde ins Bett gefallen. Bis um drei bin ich aufgeblieben. Die meisten haben durchgemacht.

Lauritz:

Die tollste Lesenacht der Welt

In der 3. Klasse hatten wir eine Lesenacht. Die war so lustig, da wollten wir in der 4. Noch eine machen. Das Abendbrot haben unsere Eltern sehr lecker zubereitet. Wir haben eine richtig coole, lange Nachtwanderung gemacht. Einmal war ein Hund hinter einem Tor und hat gebellt. Da haben wir alle Angst gekriegt, weil man ja nichts sehen konnte. Nach der Nachtwanderung durften wir lesen so lange wir wollten. Vincent, Bent, Toni und Lennart haben die ganze Nacht durchgehalten. Aber ich bin schon um 11.00 Uhr eingeschlafen.


Helena:

Eine schöne Lesenacht

Wir haben eine Lesenacht veranstaltet. Da waren wir alle beisammen. Unsere Eltern haben ein leckeres Essen zubereitet. Zum Abendessen gab es Kartoffelsalat und Bouletten. Die haben köstlich geschmeckt. Danach konnten wir lesen doch meine Gedanken waren schon woanders, nämlich bei der Nachtwanderung. Nach dem Lesen ging es los. Es war stockdunkel draußen. Zum Glück hatten wir alle unsere Taschenlampen dabei. Es hat lange gedauert bis wir wieder da waren. Nach der Wanderung wollte ich nur noch liegen. Wir haben noch ein bisschen geredet. Zum Schluss bin ich eingeschlafen.

Vincent:

Die tolle Lesenacht

In der 3. Klasse hatten wir eine Lesenacht. Die war so toll das wir in der 4. Klasse noch eine veranstalteten. Am 30. Oktober war es dann so weit. Unsere Eltern haben das zubereitete Essen gebracht. Es hat sehr lecker geschmeckt. Aber mein größtes Ziel war es die Nacht aufzubleiben. Dann bin ich leider doch eingeschlafen. Manche aus unserer Klasse sowie Toni, Bent und Lennart haben es geschafft die Nacht durchzuhalten.




 

Dienstag, den 6. November 2012


Tag der offenen Tür 2012

Seit vielen Jahren ist dieser Tag schon Tradition an unserer Schule und wurde auch in diesem Jahr nach bewährtem Ablauf durchgeführt. Am Freitag bereiteten die Lehrerinnen und Horterzieherinnen alle Räume so vor, dass die Besucher am Sonnabend, dem 27.10.2012, viel über das Lernen und die Freizeitangebote erfahren konnten. Die zukünftigen Schulanfänger und deren Eltern wurden herzlich von Patenschülern aus den Klassen 2 bis 4 begrüßt und mit Musik ehemaliger Schüler unter Leitung von Herrn Künzel sowie der Tanzgruppe Buratino empfangen. Anschließend begann das bunte Treiben. Die Kinder konnten an den verschiedensten Stationen ihr Wissen testen und basteln sowie entspannen und spielen. Die Eltern besuchten zahlreich die Unterrichtsstunde der Mädchen und Jungen der Klasse 1, die mit ihrer Klassenlehrerin Frau Zeppelin  zeigten, was sie schon lesen und schreiben können. Die Besucher waren besonders von den Leseleistungen der Erstklässler angetan. Gern wurde das Angebot von Kaffee und Kuchen, den fleißige Eltern gebacken hatten, angenommen und Erfahrungen über Schulen ausgetauscht. Viele Eltern entschieden sich für unsere Schule und meldeten ihre Kinder gleich an. Fragen zum Tagesablauf, unserer ORI-Lernmethode, zum Englischunterricht und Lernen am Computer konnten beantwortet werden.

Nun sind wir auf unsere neuen Schulanfänger gespannt. Im Frühjahr können sie dann bei uns schon eine Schnupperstunde mit ihrer Klassenlehrerin besuchen.






Donnerstag, den 1. November 2012


Klasse 4 nimmt am Projekt „ZISCH“, Zeitung in der Schule, der Schweriner Volkszeitung teil.




Donnerstag, den 18. Oktober 2012


Klassenfahrt nach Dreilützow

Drei erlebnisreiche Tage verbrachten die Schüler der 4. Klasse der ORI-Grundschule Leezen gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Goy und ihrer Horterzieherin Frau Krusikat im Schullandheim Dreilützow.

Nach unserer Ankunft bezogen wir unsere Zimmer im Verwalterhaus. Das Haus wurde erst im letzten Jahr fertig gestellt und ist mit großen, freundlichen Zimmern mit Dusche und Toilette ausgestattet. Vorrangig ist es für Menschen mit einer Behinderung umgebaut worden.

Danach erzählte uns Steffen Baerens, Leiter des Schullandheimes, etwas über die Geschichte des Schlosses und wir besuchten „Dieter – das Schlossgespenst“ auf dem Dachboden. Steffen kann wunderbare Geschichten erzählen, so auch die Geschichte von der „Entpopelungsmaschine“ und was man tun muss, damit „Dieter“ nachts dir nicht die Zehen schwarz anmalt. Nämlich einen Zettel mit drei Kreuzen vor die Tür oder das Bett legen. Was glaubt ihr, wie viele Zettel gemalt wurden?

Mit unserem neu erworbenen Wissen ging es dann auf Erkundung rund um das Schloss und es musste so manche schwere Frage beantwortet werden z.B. Wo steht der höchste Baum? Welcher Baum hat eine Mütze aus Metall? Oder Wie heißt die Küchenfrau und welche Schuhgröße hat sie? Alle strengten sich mächtig an beim Beantworten der Fragen.

Wo es einen Geist gibt, gibt es auch einen Geisterkeller, den alle mutigen Kinder durchgehen konnten. Kettenrasseln, Geistergeheul und Spinnenweben im Gesicht sorgten für Herzklopfen und Geschrei. Aber keine Angst, jeder hat den Ausgang gefunden.

Am Donnerstag folgte ein Höhepunkt nach dem anderen. Als erstes gingen wir gemeinsam auf den Dschungelpfad. Hier hieß es: „Nur gemeinsam seid ihr stark und werdet alle Hindernisse bewältigen!“. So schaffte Vincent eine Mutprobe und rettete die ganze Klasse.

Danach wurden Lauritz und Jette ausgewählt, als Graf und Gräfin in altertümlichen Kleidern vor der Kamera zu posieren. Dieses Bild wird man bestimmt im Schloss Dreilützow bewundern können.

Am Nachmittag starteten wir zur Traktorfahrt und damit der Traktor auch läuft, musste kräftig gesungen werden. Unsere Fahrt führte uns zum Hülseburgwald. Mit Hilfe einer geheimen Karte suchten wir den Schatz der Ritter der Hülseburg. In einer Grotte wurden wir fündig. Abends tanzten wir nach den neusten Hits und nach der Nachtwanderung fielen alle müde ins Bett.

Am Freitag hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Nachdem auch die letzten Socken und Hemden eingepackt und die Zimmer aufgeräumt waren, konnten wir den Vormittag mit Spielen und einem letzten Besuch bei den niedlichen Kaninchen verbringen.

Es waren erlebnisreiche Tage in Dreilützow, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden. Wir möchten uns bei dem ganzen Team des Schullandheimes bedanken, besonders bei Steffen Baerens, bei Marion, die uns sicher auf dem Dschungelpfad begleitete, unserem lustigen Traktorfahrer und den Küchenfrauen für das gute Essen.

Die Schüler der Klasse 4 mit Frau Goy und Frau Krusikat

 






 

Donnerstag, den 20. September 2012


Herbstprojekttage an der ORI-Grundschule Leezen

Die Mädchen und Jungen der ORI-Grundschule Leezen haben in den vergangenen Tagen Interessantes über den Herbst erfahren. So haben sie sich in den Sachkundestunden schon viel mit den Veränderungen in der Natur beschäftigt und werden in den nächsten Wochen dieses noch genauer erkunden. Ein Höhepunkt war der Projekttag in Schule und Hort am Mittwoch dieser Woche. Die Kinder konnten an verschiedenen Stationen herbstliche Dinge basteln. Vorher stärkten sie sich an einem gesunden Frühstück, das die größeren Kinder für sich jeweils selbst organisierten. Bei sportlichen Herbstspielen konnten sie sich viel bewegen und am Mittag flogen die Herbstdrachen über den Leezener Sportplatz. Der Wind und die Sonne trugen wesentlich zum Gelingen dieses Tages bei. Am Nachmittag veranstalteten die Erzieherinnen des Hortes für alle Kinder ebenso herbstliche Spiele, ein Obstbasar sorgte für ausreichend Vitamine. Am Donnerstag, dem 20.9.2012, traten alle Kinder dann zum traditionellen Herbstlauf im Leezener Park an. Alle  Erstklässler bewältigten schon die große Runde und nahmen voller Stolz ihre Urkunden in Empfang. Angespornt von den Rufen ihrer Mitschüler und einiger Eltern und Großeltern begaben sich auch die Kinder der 2., 3. und 4.Klassen an den Start. Die Großen liefen zwei Runden und wurden dafür von den Kleinen bewundert. Die Siegerehrung für alle fand anschließend in der Schule statt.
Nun freuen sich alle schon auf die Herbstferien, die in einer Woche beginnen.

 







 

Montag, den 17. September 2012


Ein ganz besonderer Wandertag der Klasse 2a am 11. September 2012


Die Kinder der Klasse 2a der ORI-Grundschule Leezen fuhren mit dem Bus um
8 Uhr zum Bahnhof, wo  uns Robert sein Opa, der Hobbyhistoriker ist,  abholte.

Er erläuterte uns zuerst die Geschichte des Brunnens der Seenotrettung am Grunthalplatz und ging danach mit uns zum Pfaffenteich. Dessen Entstehung hat er vor vielen Jahren erforscht, ebenso die Geschichte der Häuser rundherum. So erzählte er uns diese sehr anschaulich beim Rundgang mit vielen Anekdoten und alten historischen Bildern gespickt. Am Nordufer konnten wir frühstücken und uns in der Kletterspinne austoben. Um  kurz vor 10 Uhr wartete der Pfaffenteichkreuzer bereits auf uns. So konnten wir bei einer schönen Rundfahrt unser Wissen vertiefen.

Über den Bahnhof ging es dann zum Eisenbahn-  und Technikmuseum, wo Robert sein Opa seit über 20 Jahren  damit zubringt, die Sammlung des Museums zu erweitern bzw. die technischen Werte zu erhalten.

Hier erläuterte er uns ca. 1,5 h die Lokomotiven, Signale, Läutewerke usw. Es ging auch auf den Führerstand rauf, es konnten kleine Züge fahrengelassen und Signale gestellt werden. In der Zwischenzeit wurde für uns in einem alten Buffet-Waggon ein Imbiss zubereitet, den wir alle mit großem Appetit verzehrten. Gegen 13.30 h fuhren wir dann wieder mit dem Bus nach Leezen zurück.

Wir alle waren sehr begeistert von diesem wundervollen Wandertag.

Angelika Preuß






Donnerstag, den 23. August 2012


Brasilianische Gäste zu Gast an unserer Schule

Am 21.August wurden die Gäste aus Brasilien neugierig erwartet. Wie sehen sie aus? Wo liegt eigentlich Brasilien? Das waren die Fragen, die unsere Grundschüler bewegten. Zur Begrüßung versammelten sich alle auf der Schultreppe und erfreuten die Besucher mit einem Lied und einem Tanz. Freudvoll bedankten sich die Gäste und gaben auch ein kleines Ständchen. Außer „Quak, quak“, verstanden wir nichts, aber das Lied handelte wirklich von einem Frosch. Zum Glück konnten viele der Gäste Deutsch sprechen und sich mit den Lehrerinnen und Kindern unterhalten. Einige von ihnen trafen sogar die Kinder aus ihrer Gastfamilie wieder. Sie weilen einige Tage hier in unserer Region und wollen Land und Leute kennen lernen und dazu gehört eben auch eine Schule.


Wir wünschen ihnen weiterhin einen angenehmen Aufenthalt bei uns.


 

Samstag, den 4. August 2012


Einschulung 2012

Bei strahlendem Sonnenschein konnten unsere Abc-Schützen ihre Einschulung feiern. In der gut gefüllten Sporthalle in Leezen versammelten sich die 24 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern.

Sie wurden von der Schulleiterin Frau Goy herzlich begrüßt und anschließend von den Schülerinnen und Schülern der 2. Bis 4.Klassen in die Welt der Farben entführt. In einem kurzweiligen Programm stellten sich die Kinder mit ihren Fähigkeiten im Singen, Tanzen und Turnen vor sowie zeigten, wie gut sie schon Flöte, Keyboard, Akkordeon und Melodika beherrschten.

Anschließend bekamen die Erstklässler ihre prall gefüllten Schultüten überreicht. Mit diesen stellten sie sich vor dem Leezener Schloss zu einem Gruppenfoto auf. Da die Sonne es sehr gut mit uns meinte, versuchten wir ein zweites Foto im Grünen. Aber da war die Konzentration der Kinder schon leicht strapaziert., denn viele von ihnen wollten sich auch noch die Schule, aber besonders ihren Klassen- raum und den Hort anschauen.

Wir wünschen allen Mädchen und Jungen eine schöne Grundschulzeit und einen guten Start am Montag.

 





 

Donnerstag, den 14. Juni 2012


Sportfest an der ORI-Grundschule

Fast alle Schüler und viele Eltern oder Großeltern als fleißige Helfer machten sich am Donnerstag auf den Weg zum Leezener Sportplatz. Die Sonne begrüßte alle Sportler und wenn auch ein kalter Wind wehte, konnte es niemanden von Höchstleistungen abhalten.

In vier Disziplinen kämpften die Kinder um die Plätze: 60m-Lauf, Schlängellauf,
Weitsprung und Ballweitwurf. Für die Kinder der 1.Klassen war es ein besonderes
Ereignis, ihr erstes Sportfest. Schnell fanden sie sich in den Ablauf und waren mit Eifer dabei. Für die Viertklässler war es spannend, denn sie wollten den Schulmeister stellen.

Nach drei aufregenden Stunden und einem kräftigen Frühstück begann gegen 11.00 Uhr die mit Spannung erwartete Siegerehrung. Viele Schülerinnen und Schüler erhielten Urkunden für ihre Leistungen. Die besten drei Kinder der Schule erhielten Medaillen und den Pokal des Schulmeisters. Darüber freuen konnten sich: Ole Klasse 4a, Tim Klasse 4a und Vincent Klasse 3.

Wir gratulieren allen Gewinnern und sagen den fleißigen Helfern

DANKE.





 

Samstag, den 2. Juni 2012


21.Schulfest an der ORI-Grundschule Leezen

Unter dem Motto „Weltall“ versammelten wir uns in diesem Jahr zu unserem Schulfest, zu dem traditionell die Viertklässler verabschiedet werden und die neuen Erstklässler nochmals ihre Schule kennenlernen können. Die Mädchen der Tanzgruppe eröffneten das Fest mit einem zünftigen Weltraumtanz. Anschließend begann ein reges Treiben auf dem Schulgelände und im Schulhaus. Es wurde zu Austronautentests gerufen, man konnte Mondfahrzeuge oder Laserschwerter basteln, seine Geschicklichkeit an verschiedenen Stationen testen, eine große Rakete mitgestalten und sich mit tollen Kuchen im ORIWankenobi-Café stärken. Außerirdische „Gäste“ besuchten uns auch, diese bewunderten alle in einer Modenschau. Experimente, Kinderschminken sowie Angeln von Himmelskörpern
rundeten die abwechslungsreichen Beschäftigungsmöglichkeiten ab.

Als zum Höhepunkt hunderte Luftballons gen Himmel stiegen, hoffte so mancher, dass sein Ballon mit seinen Wünschen den Weg ins Weltall schafft.

Wir danken allen fleißigen Helferinnen und Helfern aus der Elternschaft für ihre aktive Unterstützung und den Sponsoren, ohne die ein solche Fest nicht auszugestalten wäre.











 

Freitag, den 1. Juni 2012


Kindertag an der ORI-Grundschule Leezen

Die Mädchen und jungen versammelten sich am Ende der ersten Unterrichtsstunde auf dem Schulgelände und erhielten Glückwünsche zu ihrem Ehrentag. Als kleine Überraschung gab es für jedes Kind einmal Seifenblasen zum Selbermachen. Mit viel Freude entstanden hunderte große und kleine Seifenblasen, die lustig zum Himmel tanzten. Auch der Wind half mit und alle hatten viel Freude.


 

Freitag, den 11. Mai 2012


Schülerversammlung am 11.5.2012

Wir versammelten uns diesmal, um die Sieger des Känguru-Mathewettbewerbes unserer Schule zu ehren. Am 15.März beteiligten sich alle Schülerinnen und Schüler der 3. und 4.Klassen daran. Da dies ein zentraler Wettbewerb ist, dauerte die Auswertung etwas länger und die Kinder erwarteten mit Spannung, wer von ihnen die meisten Aufgaben hintereinander ohne Fehler lösen konnte und wer so viele Punkte erzielte, um einen vorderen Platz zu belegen. Nun konnten sich die Besten über ihre Preise freuen:

Daria, Klasse 4a, machte den weitesten Känguru-Sprung und belegte einen 2.Platz

Lauritz, Klasse 3, belegte einen 2.Platz

Luca und Vincent, Klasse 3, belegten einen 3.Platz

Alle anderen teilnehmenden Kinder freuten sich über ihre Urkunden, ein Trainingsheft für kommende Matheolympiaden und ein Mathespiel, dass das logische Denken fördert.
Wir gratulieren allen Kindern.

Die Mädchen und jungen der 1. und 2.Klassen freuen sich schon, wenn auch sie bald an diesem Mathewettbewerb teilnehmen können.


 

Dienstag, den 20. März 2012


Landeswettbewerb „Jugend forscht MV“

Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern

Der Landeswettbewerb „Jugend forscht MV“ wurde in diesem Jahr in Rostock ausgetragen. Der bisherige Hauptsponsor WEMAG aus Schwerin veranstaltet den 22. Landeswettbewerb gemeinsam mit den Stadtwerken Rostock. Neben den „Jugend forscht“-Kandidaten traten auch jüngere Schülerinnen und Schüler im Wettbewerb „Schüler experimentieren“ in den verschiedenen Fachbereichen mit 19 Projekten gegeneinander an. Die Kandidaten waren zwar jünger, ihre Ideen jedoch nicht weniger relevant, „Uns gefällt, was du im Kopf hast!“ ist das Motto der diesjährigen Landeswettbewerbe „Jugend forscht – Schüler experimentieren“. Aus unserer Schule nahm Aaron Noel aus der Klasse 4b teil und gewann auf dem Fachgebiet Technik mit einem automatischen Türöffner den 1. Preis.                                                                    
Wir gratulieren ihm herzlich!

Am 22.3.2012 fand in Schwerin das 3.Spielfest der Grundschulen, organisiert vom Kreishandballverein Schwerin, statt, an dem fast 400 Kinder in 38 Mannschaften aus Schwerin und dem Schweriner Umland teilnahmen. Die Klassen 1 bis 3 wetteiferten im Zweifelderball, die Kinder der 4.Klassen im Minihandball um die Plätze.                                     

Viele unserer Kinder trainieren im Handballverein Banzkow-Leezen und haben sich zusätzlich im Sportunterricht in den Spielstunden auf den Wettkampf vorbereitet. Unsere Mannschaft, die aus Kim, Hanna, Daria, Aaron, Ole, Florian, Tim und Lisa-Marie bestand, belegte in ihrer Altersklasse einen 2.Platz von zehn teilnehmenden Mannschaften. Wir gratulieren euch!

 

Dienstag, den 20. März 2012


Schülerversammlung März 2012

Wieder einmal versammelten wir uns alle im Mehrzweckraum des Hortgebäudes zu unserer Schülerversammlung. Zu Beginn zeigten Kinder aus der 2., der 3. und den 4.Klassen, was sie schon auf der Melodika, Geige, Keyboard oder dem Akkordeon gelernt haben. Larissa und Isabelle führten einen Tanz vor und wir hörten einen plattdeutschen Sketch.

Da heute auch der Frühling begann, sangen wir gemeinsam ein Frühlingslied. Es klang toll, wie über hundert Stimmen den Raum füllten. Leider können wir hier alle gemeinsam nicht so gut Platz finden und so wünschen wir uns für solche Veranstaltungen wie diese eine Aula.

Frau Goy wandte sich anschließend zuerst an einige Schüler unserer Schule, die in letzter Zeit das Einhalten der Schulregeln nicht mehr so genau nehmen. Da wir alle freundschaftlich miteinander lernen wollen, müssen diese Kinder bei Nichtbeachten in Zukunft auch mal eine Hofpause im Raum mit einer Zusatzaufgabe verbringen. Bei dem nun einsetzenden Frühlingswetter sicher keine so tolle Sache!

Freuen konnten wir uns über unsere fleißigen Rechner. Zur Matheolympiade nach Schwerin schickten wir Tim, Jannik und Jannis aus Klasse 4 und Luca aus Klasse 3. Dieser erkämpfte den 1.Preis und qualifizierte sich für die nächsthöhere Stufe. Herzlichen Glückwunsch!
Aber wir haben noch mehr tolle Rechner. Die Sieger der Schulolympiade der Klassen 1 und 2 wurden ausgezeichnet. Sie kämpften um die höchste Punktzahl am vergangenen Donnerstag, als die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3 und 4 sich am deutschlandweiten Känguru- Mathewettbewerb beteiligten. Sie müssen auf ihre Auswertung noch ein wenig länger warten.

Zum Abschluss erhielt jede Klasse noch zwei Sitzbälle, damit das Lernen allen noch mehr Freude bereiten kann.

 

Donnerstag, den 22. Januar 2012


Kindersicherheitstraining

Im Januar nahmen die Kinder der 2.Klasse am Kindersicherheitstraining „klasse mit Köpfchen“ teil.

Sie erlernten in jeweils zwei Stunden an vier Unterrichtstagen das richtige Verhalten in gefährlichen Situationen. Ihr Trainer Mario und seine zwei Assistentinnen Kerstin und Melli besprachen mit den Mädchen und Jungen, wie man eine Gefahrensituation erkennen kann, warum Angst uns schützt und vor allem, wie man sich verteidigen kann und wo man Hilfe erhält. In vielen praktischen Übungen wurden bestimmte Situationen durchgespielt, wobei die Kinder sich selbst testen konnten. Den Abschluss bildete eine kleine Prüfung, die alle 22 Kinder der 2.Klasse bestanden.

Sie kennen nun körperliche und seelische Gewalt und lernten auch viel darüber, wie sie selbst freundschaftlich miteinander umgehen können.

Die Kinder der 4.Klassen besuchten einen Auffrischungskurs, denn sie hatten schon vor zwei Jahren am Kindersicherheitstraining teilgenommen.